9395274

Ihr persönlicher Bereich

Anmelden

Trittschalldämmung

Teil 1: Trittschalldämmung unter Bodenbelägen

 
Teil 1 von 5
 
BSW - Trittschalldämmung    
Trittschalldämmung unter Bodenbelägen und Estrich aus dem dauerelasischen Werkstoff Regupol® und dem PUR-Schaum Regufoam®.

Regupol® Trittschalldämmung erhöht den Geh- und Wohnkomfort und vermindert Schallübertragungen und vorzeitigen Belagsverschleiß. Unter weichen Bodenbelägen wie PVC oder Teppich verbessert Regupol® Trittschalldämmung die Rückstellfähigkeit der Beläge und vermindert die Bildung von Laufstraßen.

Trittschalldämmung unter Bodenbelägen mit Regupol®

Das Trittschallverbesserungsmaß der Regupol® Trittschalldämmbahnen liegt zwischen 18 und 20 dB, je nach Materialart, Dicke und Bodenbelag. Bei entsprechenden Materialdicken und Auswahl geeigneter Bodenbeläge sind auch Trittschallverbesserungsmaße von 35 dB möglich. Oberflächengeräusche im Frequenzbereich zwischen 500 und 2.000 Hz werden mit Regupol® Trittschalldämmung um 25% reduziert.

Die hier vorgestellten Regupol® Trittschall-Dämmbahnen sind eine Auswahl aus dem breiten Spektrum der Möglichkeiten, die BSW bietet. Zahlreiche Materialkombinationen und Lieferformate lassen sich in direkter Abstimmung realisieren.

Vorteile Regupol® Trittschalldämmung
-

leicht zu verlegen, leicht zu schneiden

-

geringe Einbauhöhe

-

hoher Gehkomfort

-

stuhlrollengeeignet

-

geeignet für Fußbodenheizungen

-

dauerhaft elastisch

-

alterungsbeständig

-

praxisgerechte Rollenmaße

-

sehr emissionsarm

-

wasserdampfdurchlässig, atmungsaktiv

-

vollständig recyclingfähig

-

reinigungsbeständig: textile Bodenbeläge können einer Grundreinigung unterzogen werden

-

auch als Rutschbremse für lose liegende Teppiche geeignet

Anwendungsbegiete
-

auf allen Estrichen, inkl. abgesandetem Gussasphalt

-

auf alten Bodenkonstruktionen, sofern sie tragffähig und fest sind

-

auf Spachtelmassen

-

auf Holzdielen. Hohlräume und schwingende Elemente sind zu beseitigen

-

auf Trockenestrichen

-

auf Span- und OSB-Platten, Gipsfaserplatten

Die Untergründe müssen tragfähig, eben, sauber und trocken sein.

Zoom
Regupol® 4515 BAZ

Die Materialzusammensetzung aus PUR-gebundenen Schaum- und Korkgranulaten sorgt dafür, dass der Wärmedurchlasswiderstand von Regupol® 4515 BAZ mit ca. 0,3 – 0,9 deutlich unter den zulässigen Höchstwerten von ≤ 0,15 liegt.

Mit bis zu 35 dB Trittschallminderung ist Regupol® 4515 BAZ eine äußerst leistungsfähige Trittschalldämmbahn. Die Trittschalldämmwerte bleiben dauerhaft erhalten, da Regupol® 4515 BAZ eine sehr geringe Restverformung aufweist.

Ausgewählte Trittschalldämmwerte nach EN ISO 140-8

Dicke 3 mm ca. 19 dB unter PVC

Dicke 3 mm ca. 20 dB unter Linoleum

Dicke 3 mm ca. 30 – 35 dB unter Teppichboden

Regupol® 4515 BAZ FH schwer entflammbar

Dies ist die schwer entflammbare Variante von Regupol® 4515 BAZ. Ihre Brandklasse ist Cfl s1.

Alle sonstigen Eigenschaften und die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung entsprechen der Standardversion.

Technische Daten

Material

PUR-gebundenes Schaum- und Korkgranulat

Lieferform

Rollware

Maße

Länge je nach Dicke 20 - 50 lfm.

Breite 1.000 mm

Dicken 2, 3, 4, 5, 6 mm

Gewicht

ca. 410 kg/m3

Zugfestigkeit

ca. 0,9 N/mm2 in Anlehnung an DIN EN ISO 1798

Bruchdehnung

ca. 20 % in Anlehnung an DIN EN ISO 1798

Temperaturbeständigkeit

ca. -40 bis +110°C

Regupol® 4515 BAZ ist wasserdampfdurchlässig.

Weitere Informationen: Regupol® 4515 BAZ

Verlegung von Regupol® Trittschalldämmung

Zoom
1.

PVC Oberbelag

2.

Spachtelung

3.

Regupol® Trittschalldämmung

4.

Estrich o.Ä.

Zoom
1.

Fertigparkett oder Laminat

2.

Regupol® Trittschalldämmung

3.

Estrich o.Ä.

Zoom
1.

Teppichboden

2.

Regupol® Trittschalldämmung

3.

Estrich o.Ä.

Zoom
1.

Teppichboden

2.

Regupol® Trittschalldämmung

3.

Augleichsspachtelung

4.

(alter) Holzdielen-Unterboden

 
Teil 1 von 5
 
 

www.heinze.de ist IVW-geprüft.

© Heinze GmbH 2014 - BSW - Trittschalldämmung

361759008