10036890

testo 875 und testo 881 für die professionelle Gebäudethermografie

Teil 1: Ausstattungsmerkmale

 
Teil 1 von 5
 
testo - testo 875 und testo 881 für die professionelle Gebäudethermografie     15
Wärmebildkameras testo 875 und testo 881
  Zoom Zoom  

Ausstattungsmerkmal

testo

875-1

testo

875-2

testo

881-1

testo

881-2

testo

881-3

 

Hohe thermische Empfindlichkeit (NETD)

Die NETD gibt den kleinstmöglichen Temperaturunterschied an, der von der Kamera aufgelöst werden kann. Eine geringe NETD gewährleistet die Auflösung kleinster Temperaturdifferenzen. Als Faustregel gilt: Je kleiner dieser Wert, desto besser ist die Messauflösung der Kamera und desto besser ist die Bildqualität.

Temperatur-

messbereich

-20 bis +280 °C

-20 bis +350 °C

Der Temperaturbereich gibt an, bis zu welchen Temperaturen die Kamera die Wärmestrahlung von Objekten erfassen und messen kann.

Bildwiederhol-

frequenz

9 Hz

33 Hz*)

Die Bildwiederholfrequenz gibt an, wie oft das Wärmebild in der Sekunde aufgefrischt wird.

Standardobjektiv 32° x 23°

Das 32°-Objektiv erfasst schnell einen großen Bildausschnitt und verschafft so einen guten Überblick über die Temperaturverteilung des Messobjekts – mit einem Blick ist mehr auf dem Bild.

Wechselbares Teleobjektiv

9° x 7° (optional)

 

 

Das austauschbare Teleobjektiv hilft bei der Messung kleinerer Details und visualisiert auch Details in größerer Entfernung auf dem Wärmebild.

Hochtemperatur bis 550° C (optional)

       

Mit der Hochtemperatur-Option kann der Messbereich flexibel erweitert werden. Mit einem Hochtemperatur-Filter ist das Messen von Temperaturen bis 550 °C möglich.

Auto-Hot-Cold-Spot-Erkennung

Die kälteste bzw. die heißeste Stelle des Messobjekts wird automatisch direkt im Wärmebild im Kameradisplay angezeigt – kritische Erwärmungszustände können auf einen Blick ausfindig gemacht werden.

Min/Max on Area-Berechnung

     

Unmittelbar vor Ort können live auf einen Blick Minimal- und Maximal Werte eines Bildausschnittes ermittelt werden.

Isothermen-Funktion

     

Der optische Farb-Alarm lokalisiert kritische Bereiche einfach und direkt im Wärmebild vor Ort. Alle Punkte im Wärmebild, deren Temperaturwert innerhalb eines definierten Bereichs liegen, werden farblich markiert und hervorgehoben.

Anzeige der Oberflächen-

feuchteverteilung mittels manueller Eingabe

 

 

Über die manuelle Eingabe von Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit und Taupunkt im Raum werden schimmelgefährdete Stellen im Wärmebild auf einen Blick visualisiert.

Sprachaufzeichnung

     

Gefundene Schwachstellen können einfach mittels Sprachaufzeichnung kommentiert werden. So können wertvolle Zusatzinformationen direkt vor Ort dokumentiert werden.

Integrierte Digitalkamera

 

 

Schnelle und einfache Objektinspektion durch die Anzeige von Infrarot- und Realbild. Das digitale Echt-Bild wird gleichzeitig bei jedem Infrarotbild automatisch dazu abgespeichert.

Integrierte LEDs

       

Die integrierten Power-LEDs sorgen bei der Realbildaufzeichnung für eine optimale Ausleuchtung dunkler Bereiche.

Motorfokus

       

Der dynamische Motorfokus ermöglicht die Scharfstellung des IR-Bildes mit nur einer Hand.


*)
*innerhalb der EU, 9 Hz außerhalb
 
Teil 1 von 5
 
 

www.heinze.de ist IVW-geprüft.

© Heinze GmbH 2014 - testo - testo 875 und testo 881 für die professionelle Gebäudethermografie

336336511